Sorglos-Buchen-Garantie für Reisen bis November 2021
Vorteilswochen bis 31.12.20. Kostenlos Umbuchen & Stornieren!
Sorglos-Buchen-Garantie
Alle Reisen bereits buchbar bis 31. Oktober 2021
Mehr erfahren
Reise Planer
Reisevorschlag auswählen & individuell anpassen
Reiseart
auswählen
Zurücksetzen Schließen
Weitere hier auswählen
Reisedauer
auswählen
Zurücksetzen Schließen
Reisebudget inkl. Flugzzgl. Flug
auswählen
Zurücksetzen Schließen
inkl. Flugzzgl. Flug
Keine Reisevorschläge für Ihre spezifischen Wunschkriterien vorhanden.
Trustpilot

Myanmar entdecken

Erleben Sie Südostasien authentisch und entspannt! Das kleine Land umgeben von einigen der meist besuchten Urlaubsländern in ganz Asien wie Thailand oder China gilt noch heute als echter Geheimtipp. Myanmar, auch Burma genannt, wurde lange Zeit aufgrund der dort herrschenden Militärdiktatur isoliert, präsentiert sich in den letzten Jahren aber immer weltoffener und heißt Reisende herzlich Willkommen. Was Sie hier finden, sind wohl die letzten touristischen Geheimnisse Asiens:

Weiterlesen

magische Tempellandschaften, eine alte, reiche Kultur, die eng mit dem Buddhismus verbunden ist sowie herrliche, einsame Strände am Pazifik. Myanmar ist ein Land für Abenteurer mit authentischen, ruhigen Facetten.

Die mit Abstand größte Stadt des Landes ist die Hauptstadt Yangon (früher Rangun), welche sich am gleichnamigen Fluss befindet. Hier können Sie einzigartige Sehenswürdigkeiten wie die Shwedagon Pagode, den malerischen Kandawgyi See oder Bogyoke Aung San Market erleben.

Weitere klassische Stationen auf einer Rundreise durch Myanmar sind die alten Königsstädte Mandalay und Bagan. Sie sind ein Muss für jeden Kulturliebhaber, denn hier finden sich zahlreiche Tempel und Pagoden, die seinesgleichen suchen. Vor allem Bagan ist weltbekannt für die schon surreal wirkende magische Tempellandschaft am Irrawaddy Fluss, die einst über 10.000 Heiligtümer zählte. Heute sind noch etwa 2.200 erhalten, die gerne bei einer Heißluftballonfahrt von oben bestaunt werden.

Im Hochland befindet sich ein wahres Juwel der Natur und Kultur – der Inle See. Dieser See ist nicht nur wunderschön, sondern beherbergt auch eine Vielzahl der unterschiedlichen Völker und Kulturen, die es in Myanmar gibt. Myanmar ist nämlich ein Vielvölkerstaat – nur rund 68% der Bevölkerung sind Burmesen, die restliche Bevölkerung gestaltet sich durch ethnische Völker wie die Shan oder Karen, die ihre eigenen Sprachen und Traditionen pflegen. Am Inle See können Sie auf Tuchfühlung mit diesen Kulturen gehen, in dem Sie die einzigartige Rudertechnik der sogenannten „Einbeinruderer“ bewundern oder bunte Märkte und Klöster besuchen.

Nach einer geballten Ladung Kultur lässt es sich wunderbar am Strand entspannen. Hierfür gibt es keinen besseren Ort als Ngapali Beach am Pazifik, der heute noch einen ruhigen, naturbelassenen Traumstrand präsentiert.

Noch sehr unberührt ist der Süden des Landes. Absoluter Höhepunkt dieser Region ist der Goldene Felsen, eines der wichtigsten Pilgerorte von Myanmar. Der Legende nach halten zwei Haare des Buddha einen 5 m hohen und nahezu runden Felsen in einzigartiger Lage.

Neben dem Facettenreichtum an geschichtsträchtigen und Entspannung versprechenden Orten ist Myanmar ein Land mit einer vielseitigen Küche. Hier leben immerhin, neben der größten Volksgruppe der Burmesen, weitere geschätzte 130 Ethnien. Daher gibt es hier nicht nur die burmesische Küche, sondern jede Region bietet ihre kulinarischen Besonderheiten. Dazu kommen die Einflüsse der großen Nachbarländer Thailand, Indien und China, die je nach Nähe in den Eigenarten und Rafinnessen der Küche mehr oder weniger ausgeprägt sind.

 

Weniger anzeigen

Highlights, die Sie in Myanmar nicht verpassen sollten

Mandalay

Mandalay

Mitten im Zentrum des sagenumwobenen Myanmar gelegen, schmiegt sich die Millionenmetropole Mandalay an eine Biegung des mächtigen Flusses Irrawaddy. Golden glänzende Pagoden und weiß strahlende buddhistische Stupas prägen das Stadtbild. Die einstige Goldene Stadt ist bekannt dafür, dass hier wertvolles Blattgold hergestellt wird. Aber auch feine Seidenstoffe und Stickereien mit Goldfäden sind Teil eines handwerklichen Erbes, das diesen geschichtsträchtigen Ort prägt.

Weiterlesen & Reisen entdecken
Inle Lake / Einbeinruderer

Inle Lake / Einbeinruderer

Der Anblick ist Romantik pur: Die hinter einer sanft geschwungenen Hügelkette untergehende Sonne schickt ihre letzten Strahlen über den ruhig daliegenden Inle Lake und lässt sein Wasser golden erstrahlen. Scharf umrissene Silhouetten von heimkehrenden Fischerbooten und Hütten auf Stelzen komplettieren das Bild zu einem faszinierenden exotischen Gemälde.

Weiterlesen & Reisen entdecken
Shwedagon Pagode

Shwedagon Pagode

Im Uhrzeigersinn umrunden Gläubige die goldglänzende Shwedagon Pagode, das religiöse Zentrum des geheimnisvollen Myanmar. Frauen in traditionellen Gewändern fegen den weißen Marmor der riesigen Plattform – ein Ritual, das ihnen Glück im nächsten Leben verheißt. Ein Ort der Ruhe, wo nur der Wind durch Glöckchen streift und dumpfe Gongs erklingen.

Weiterlesen & Reisen entdecken
Yangon

Yangon

Golden leuchtet die Shwedagon Pagode, die auf dem Singuttara-Hügel über der Millionenmetropole Yangon thront. In den Straßen bildet die britische Kolonialarchitektur einen faszinierenden kulturellen Kontrast zu den auffällig in pink gekleideten buddhistischen Nonnen, die im Stadtbild allgegenwärtig sind. Idyllische Seen und entzückende Parkanlagen bescherten Yangon den Beinamen “Gartenstadt des Ostens”.

Weiterlesen & Reisen entdecken
Myanmar Water Festival

Myanmar Water Festival

Mandalay, Yangon oder Bagan – beim Myanmar Water Festival herrscht in dem kleinen Land ausgelassene Partystimmung. Mit lauter Techno-Musik, unzähligen Konzerten und jeder Menge kühlem Wasser wird im April mehrere Tage lang das neue Jahr begrüßt. Dem riesigen Spektakel folgt eine 10-tägige Pilgerreise von Pagode zu Pagode.

Weiterlesen & Reisen entdecken
Ngapali Beach

Ngapali Beach

Raschelnde grüne Palmenhaine ragen hinter den strahlend weißen Stränden von Ngapali Beach in den tiefblauen Himmel von Myanmar. Einzelne großblättrige Exemplare stechen aus dem exotischen Ensemble hervor und versprühen Südseeflair wie die seichten, sanft vom Ozean überspülten Sandlandzungen. Besuchen Sie idyllische Fischerorte in diesem einzigartigen Naturparadies.

Weiterlesen & Reisen entdecken

Länder­informationen

Myanmar

  • Oktober
    30°C
  • November
    30°C
  • Dezember
    30°C
  • Januar
    32°C
  • Februar
    35°C

Die angenehmste Reisezeit für Myanmar beginnt nach dem Ende der Regenzeit Mitte Oktober und dauert bis Mitte Februar.

Wetter & Klima

In Myanmar herrscht tropisches, im Norden subtropisches Klima:

November bis Februar: Eine trocken, kühle Jahreszeit mit Durchschnittstemperaturen um 21°C.

März bis Mai: In dieser Zeit wird es deutlich heißer, die Temperaturen steigen auf bis zu 32°C an der Küste, im Landesinneren bis zu 40°C.

Mai bis Oktober: Regenzeit mit beständig hoher Luftfeuchtigkeit bei allerdings gemäßigten Temperaturen.

Abweichend von den anderen Landesteilen weist Mandalay in Zentral-Myanmar extreme Temperaturschwankungen auf, während im Sommer die Temperaturen auf bis zu 40°C ansteigen, sinken diese in den kälteren Monaten die Temperaturen auf unter 10°C. Im Bergland von Myanmar wird es oft noch kälter.

Klimatabelle Yangon

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C323536373330303030333333
Min. Temperatur °C181922242525242424242219
Sonnenstunden / Tag9h9h9h9h6h5h3h2h5h7h10h9h
Regentage001214252626201141
Luftfeuchtigkeit60%44%42%48%67%84%87%88%86%83%74%69%

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Visumspflicht

Ja, für jede Einreise.

Das Visum kann bei der zuständigen Visumbehörde oder als e-Visum (http://evisa.moip.gov.mm/index.aspx) im Internet beantragt werden.

Bitte beachten:
Ab dem 01. Oktober 2019 bis zum bis zum 30. September 2020 kann das Visum auch bei Ankunft an den internationalen Flughäfen Yangon, Mandalay und Nay Pyi Taw beantragt werden. Das "Visum on arrival" erlaubt eine maximale Aufenthaltsdauer von 30 Tagen, eine Verlängerung ist nicht möglich.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Kontakt
&
Persönliche Beratung

Wir planen sehr gerne Ihre individuelle Reise oder unterstützen Sie mit Ideen, Rat und Informationen bei Planung und Buchung Ihrer persönlichen Traumreise.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Gerne rufen wir Sie auch zu der für Sie passsenden Uhrzeit zurück.

Wir freuen uns mit Ihnen zu sprechen!

Per Telefon
+49 7261 9452646
Per WhatsApp
+49 176 43037780
Per Mail
Per online Anfrage
Angebot anfragen

Starke Partnerschaft auf solidem Grund

Experten für Zuverlässigkeit und Reisequalität

Michael Tenzer, CEO Viamonda
Michael Tenzer

Erfahrener Reiseexperte
Gründer Viamonda

Karim Twerenbold, VR Präsident, Twerenbold Reisen Gruppe
Karim Twerenbold

VR Präsident
Twerenbold Reisen

Michael Tenzer und Karim Twerenbold sind die Personen, die hinter der Partnerschaft zwischen viamonda und der renommierten Schweizer Twerenbold Reisen Gruppe stehen. Das gemeinsame Motto und Leitbild der zwei Rundreiseexperten lautet dabei „Innovation mit Tradition“.

Weiterlesen

Der Online-Rundreiseexperte für Individualreisen mit Gründer Michael Tenzer setzt auf Innovation und modernste Technik, die individuelle Planung und einfache Buchung von Reisen ermöglicht. Die Flexibilität und persönliche Gestaltungsmöglichkeit einer anspruchsvollen Fernreise in Minutenschnelle selbständig online macht viamonda so einzigartig. Gleichfalls im Fokus stehen der hohe Qualitätsanspruch, die Sicherheit, Zuverlässigkeit und der Komfort wie man es von einer Pauschalreise gewohnt ist.

Erfolgreiche Innovationen erwachsen oft aus einem großen Erfahrungsreichtum. Dreißig Jahre hat sich Michael Tenzer, Geschäftsführer von viamonda, schon dem Tourismus verschrieben. Durch verschiedene Geschäftsführungspositionen bei Thomas Cook und TUI erwarb er sein Know-how für die Organisation von Reisen und die Führung von touristischen Unternehmen.

Allerdings erscheint diese Erfahrung vergleichsweise gering zum Partner Twerenbold Reisen Gruppe, der in der vierten Generation im Jahr 2020 sein 125-jähriges Firmenjubiläum begeht. Der Erfolg über diesen Zeitraum basiert auf hoher Qualität und dem konsequenten Ausbau der verschiedenen Reiseangebote der Gruppe mit Expertise, Weitsicht, Solidität sowie gezielten Investitionen in Innovationen. Zum Schweizer Unternehmensverbund gehören u.a. Vögele Reisen, einem der größten Schweizer Veranstalter für begleitete Rundreisen, eine eigene Reederei mit einer Flotte von 11 Luxus-Flusskreuzfahrtschiffen und dem angeschlossenen größten Veranstalter für Flusskreuzfahrten in der Schweiz sowie über 100 Reisebusse der Luxusklasse. Viamonda als strategischer Partner rundet das Portfolio an Qualitätsprodukten mit seinen Individualreisen ab. Karim Twerenbold, der Urenkel des Firmengründers, steht als Präsident des Verwaltungsrats nunmehr an der Spitze der Unternehmensgruppe und schreibt die lange Firmengeschichte erfolgreich fort.

Das Know-how der Schweizer aus begleiteten Rundreisen weltweit ergänzt das Spektrum der Kölner ideal und so verbindet sich die traditionelle Reisewelt mit der digitalen, neuen. Beide Unternehmen haben das gleiche Ziel: Die Welt des Reisens immer weiterzuentwickeln und dabei höchsten Wert auf Kundenzufriedenheit zu legen. Reisen ist vor allem auch Vertrauenssache. Und Vertrauen braucht eine solide Basis. Eben diese haben viamonda und die Twerenbold Reisen Gruppe gefunden. Das verbindet und schafft gemeinsam Großes. Auf diese Weise funktioniert eine starke Partnerschaft, um den wachsenden Ansprüchen der Kunden zu genügen.

 

Weniger anzeigen

Ihr Weg zur
individuellen Traumreise

Ihr Weg zur individuellen Traumreise

Warum Myanmar

Über Südostasien erstreckt sich ein einzigartiger Zauber: Myanmar, ein zeitvergessenes Land inmitten einer atemberaubenden Landschaft ist das geheimnisvolle Juwel des alten Asiens und der Inbegriff einer traumhaften Rundreise. Es ist wie in einem Theater, der Vorhang öffnet sich und zahlreiche Höhepunkte reihen sich aneinander. Einsame Strände, malerische Naturlandschaften, eine kulturreiche Geschichte und überwältigende Bauwerke unterstreichen die beeindruckende Vielfalt des Landes und wirken lange nach. Das Land ist an den Grenzen von hohen Gebirgen umrahmt und öffnet sich zur Küste hin. Im Süden liegt der Indische Ozean. China und Indien sind die angrenzenden Länder im Norden, im Osten sind es Thailand und Laos.

Myanmar, Burma oder Birma, das Land überrascht mit vielen Namen. Jedoch existiert der Name Myanmar bereits seit dem 6. Jahrhundert, beruhend auf der Schriftsprache. Der Name Birma wurde umgangssprachlich bezeichnend bis zum Ende der 80er Jahre genutzt. Im 9. Jahrhundert tauchen die Birmanen im Blickfeld der Geschichte auf. Ihre erste kulturelle Blütezeit erfahren sie um 1300. Die Hauptstadt ist zu dieser Zeit Bagan mit der prägenden Kraft des Buddhismus. Heute ist die alte Königsstadt die größte buddhistische Stadt der Welt, in der Kulturliebhaber auf dem weiten Ruinenfeld faszinierende Baudenkmäler erkunden können. Ein Besuch in Myanmar gleicht dem Sprung in eine lächelnde Welt und einer Zeitreise in das ursprüngliche Asien.

Der Blick streift die mit Pagoden übersäte Ebene. Besonders am Nachmittag, wenn sich die Sonne neigt, bietet sich Ihnen eine traumhafte Szenerie: Die roten Backsteinbauten beginnen, im warmen Sonnenlicht herrlich zu leuchten. Unter Asien-Reisenden ist das bezaubernde Land das neue Traumziel am Indischen Ozean. Schon Buddha hat geraten, nichts zu glauben ohne es geprüft zu haben. Mit Spannung tauchen Sie in das Land der goldenen Pagoden ein und genießen fabelhafte Eindrücke, die sich unvergesslich aneinanderreihen. Immer wieder erhalten Sie Gelegenheiten, dem ursprünglichen Leben der Einheimischen ganz nah zu sein. Der Buddhismus ist allgegenwärtig. Kleine Dörfer strahlen eine unendliche Ruhe und Gelassenheit aus.

Im Herzen Yangons angekommen, begegnen Sie dem Glanzstück unter den Heiligtümern des Landes. Die Shwedagon-Pagode thront auf einem kleinen Hügel über der Stadt. Die Aura, welche dieses gigantische, goldene Bauwerk ausstrahlt, ist überwältigend. Eine herrliche Idylle erwartet Sie am Inle-See, der sich über eine riesige Fläche erstreckt. Das Ufer ist gesäumt von Schilf und Wasserhyazinthen, umgeben von schwimmenden Gärten und Dörfern, die auf Stelzen gebaut sind.

In Myanmar ist weniger mehr. Von einem ausufernden Massentourismus nehmen Sie nur wenig wahr. Vielmehr ist es die buddhistische Schönheit, welche Sie in ihren Bann ziehen wird. Begeistert und tief berührt vom Charme des alten Asiens, von mystischen Begegnungen, alten Kolonialstädten und unglaublich freundlichen Menschen, kann man sich dem Zauber Myanmars ergeben. Sind Sie bereit diesem Zauber zu folgen? Dann lassen Sie sich von uns inspirieren und begegnen Sie den schönsten Plätzen dieses einzigartigen Landes. Gehen Sie mit uns auf eine Reise nach Myanmar, in dieses märchenhafte Land mit einer magischen Anziehungskraft.